Notfallmedizin

Die Notfallmedizin ist seit vielen Jahren meine Leidenschaft und ich bin seit 2011 als Notarzt und auch Leitender Notarzt im Einsatz. In bisher über 2500 Einsätzen habe ich viele Erfahrungen sammeln dürfen und freue mich auch heute noch darauf, wenn ich mit den Kollegen der Feuerwehr das NEF (Notarzteinsatzfahrzeug) besteige und zum Einsatz fahre. Eine hochqualifizierte Versorgung von Notfallpatienten ist mir selbstverständlich auch in meiner Praxis besonders wichtig, sodass die entsprechende medizinische Ausstattung meiner Praxis sowie die Schulung des gesamten Teams eine Herzensangelegenheit ist. 

Hierzu gehört unter anderem auch die Möglichkeit im Notfall Laborwerte in meiner Praxis direkt vor Ort bestimmen zu können, um umgehend die ggf. notwendigen Maßnahmen einleiten zu können: 

  • Trop-T* (Troponin: Essentiell um einen Herzinfarkt bei entsprechender Symptomatik insbesondere bei unauffälligem EKG nachzuweisen)
  • D-Dimer* (Eine wertvolle Hilfe, um z.B. eine Lungenembolie oder Thrombosen ausschliessen zu können)
  • PCT* (Procalcitonin: Ein hochsensibler Marker, insbesondere geeignet um zuverlässig bakterielle Infektionen zu detektieren - oder auszuschliessen)
  • CRP* (C-reaktives-Protein: Ein Marker zur Bestimmung einer Entzündungsaktivität)
  • INR* (Für alle Marcumar-Patienten eine unerlässliche Bestimmung zur Dosierungskontrolle)

 

* Da es sich um ein praxisinternes Präsenzlabor mit Bestimmung quantitativer Parameter (insbesondere für Notfälle) handelt, können diese Leistungen nicht über die Kasse abgrechnet werden. Diese Leistungen können für gesetzlich vericherte Patienten nur als Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) angeboten werden. Sie erhalten eine detaillierte Rechnung nach der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte). Die routinemäßige Laborbestimmung, die durch ein externes Labor durchgeführt wird, bleibt bei entsprechender Indikation selbstverständlich eine Kassenleistung.